Verabschiedung der Viertklässler

 

 

Bitte klicken Sie auf die Überschrift!

Gänsehaut in der Tonhalle: Das Konzert der SingPause 2019

10.07.2019 - Gestern war es endlich wieder soweit: Zum Ende eines schönen SingPausen-Schuljahres machten sich alle Thomaner auf den Weg zum Konzert in die Tonhalle. Alle Kinder hatten ein Jahr wöchentlich geübt, um im schönsten Konzertsaal der Stadt gemeinsam mit den Kindern der KGS St.-Elisabeth-Schule und der KGS St.ApollinarisSchule die einstudierten Lieder der SingPause zu präsentieren. Etwa 1.500 junge Sängerinnen und Sänger kamen in der Tonhalle zusammen und versammelten sich rund um die Bühne des Konzertsaales, von der aus Lucia Martinas und ihre Kolleginnen und Kollegen der SingPause den Chor leiteten. Das angereiste Publikum, das in den oberen Rängen Platz fand, freute sich über deutschsprachige, arabische, polnische und türkischen Gesänge sowie über Lieder in der "Weltsprache" Bayerisch, wie der Conférencier scherzte. Das Repertoire der Kinder war auch dieses Jahr groß und reichte von lustigen Mitmach-Songs bis hin zu Balladen, die in der zwischenzeitlich abgedunkelten Tonhalle für Gänsehaut sorgten. Die verschiedenen Bewegungen zu den Liedern verleiteten auch das Publikum zum mitmachen. Das wunderschöne Konzert stellte den Höhepunkt eines rundum gelungenen SingPausen-Jahres an der Thomas-Schule dar.

Wir danken dem Städtischen Musikverein zu Düsseldorf, der die SingPause realisiert hat und ganz besonders Frau Lucia Martinas, die unsere Kinder mit viel Elan und Engagement für Musik begeistert und ihnen neben dem Gesang auch viel theoretisches Wissen vermittelt. Leider war dies das letzte Konzert der Thomaner unter der Leitung von Frau Martinas. Doch wir werden weiter singen: Ab nächstem Schuljahr gemeinsam mit unserer neue SingPausen-Lehrerin Frau Zervou. (A.F. & L.F.)

 

Mary Poppins an der Blumenthalstraße

11.07.2019 - Kurz vor der Sommerpause war es endlich soweit: Die Thomas-Schule lud zur Premiere des Stückes "Mary Poppins" an die Blumenthalstraße ein. Ausschnitte hatte unsere italienische Tanz-AG, unter der Leitung Roberta di Lauras, bereits vor dem Rathaus, im Rahmen des Düsseldorfer Europatages gezeigt sowie auf unserem Sommerfest. Nun kamen Kinder und Eltern also in den Genuss, das gesamte Stück sehen zu dürfen. Die Nervosität bei den Tänzerinnen und Tänzern war groß, aber unnötig, denn die akribische Vorbereitung und das viele Üben hatten sich gelohnt, sodass die Kinder für ihre tadellose Choreographie nicht nur tosenden Applaus ernteten, sondern durch rhythmisches Klatschen gleich zu zwei Zugabe aufgefordert wurden. (S. H.)

Auch du gehörst dazu!

In diesem Schuljahr konnte die Thomas-Schule gleich mit zwei Musicals aufwarten. Während sich unsere italienische Musical-AG mit Mary Poppins auseinandersetzte, beschäftigte sich unser Schul-Chor in diesem Jahr mit dem Stück "Auch du gehörst dazu", einer quirligen Geschichte über die Integration zweier fremder Wesen in eine Gruppe tierischer Freunde.  In einem prachtvollen Garten leben ein Frosch, eine Eule, ein Igel, Maus und Maulwurf, ein Schmetterling, eine Biene sowie ein Marienkäfer zusammen und bilden eine eingeschworene Gemeinschaft. Doch eines Tages tauchen zwei Außerirdische auf und die Lage wird schwierig, obwohl diese gar nichts böses wollen. Da hilft nur ein klärendes Gespräch ...

Das Stück war gut gewählt, denn die Lieder haben nicht nur Ohrwurmqualität, sondern regen auch zum Nachdenken an: Gerechtigkeit, Einsamkeit, Heimatlosigkeit und Andersartigkeit sind die große Themen von "Auch du gehörst dazu". Chor-Leiterin Frau Martinas hatte ihr Truppe hervorragend vorbereitet: Die Texte saßen und die Kinder präsentierten das Musical derart hinreißend, dass der Beifall schier überwältigend war.

Schreibwettbewerb „Lingua è cultura“ - Thomaner wieder unter Siegern

02.07.2019 - Ein Bild zum Thema "Natur und Technik" malen und einen kurzen Satz auf Italienisch als Kommentar dazu schreiben. Das war die Aufgabe für die Erst- und Zweitklässler, die an der diesjährigen Auflage des italienischen Schreibwettbewerbs „Lingua è cultura“ teilnehmen wollten. Und das können unsere Italienischkinder anscheinend sehr gut, denn sie sind dieses Jahr zum dritten Mal hintereinander unter den Siegern des vom Forum Accademico Italiano organisierten Wettbewerbes gewesen.

Ob durch die Geschichte von einem kleinen Samen (Viola), oder durch den Vergleich zwischen Windmühlen und Windrädern (Gabriele) oder noch durch die Darstellung der „großen“ Natur auf Leinwand, alle unsere Zweitklässler konnten beweisen, dass sie das Malen und die italienische Sprache gut beherrschen bzw. gelernt haben.

Dieses Jahr gab es zudem eine Prämiere für die Thomas-Schule, denn zum ersten Mal nahmen auch die Erstklässler an dem Wettbewerb teil. Carla-Rosa und Theo gewannen mit ihren Bildern „Le pantere nere“ und „Il mondo“ („Die schwarzen Panther“ und „Die Welt“).

Bei der Preisverleihung, die am 30. Juni im Institut der italienischen Kultur in Köln stattfand, erhielten unsere kleine Künstler jeweils ein Buch und eine Urkunde direkt vom italienischen Konsul, Pierluigi Ferraro.

Die preisgekrönten Bilder und die Fotos der Siegerehrung kann man im Treppenhaus unserer Schule bewundern. (D. B.)

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: