Europoly im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport

12.04.2019 - Am vergangenen Montag und Dienstag ging es für unsere Viertklässler ins Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Dort konnten sie beim "Europoly" mit ihrem Wissen über unseren Kontinent glänzen und auch viel Neues lernen. Spielerisch wurden die geografische und kulturelle Vielfalt Europas sowie der Unterschied zwischen der Europäischen Union als politische Institution und Europa als geografischer Raum vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler konnten in verschiedenen Spielen zum Europaprofi werden: Zunächst zeigten die kleinen Thomaner ihr Wissen über die Geografie Europas in einem Europa-Puzzle. Danach stellten sie sich kniffligen Fragen über den Kontinent in dem Quiz „1,2, oder 3“ und erkannten zum Schluss verschiedene europäische oder nicht-europäische Lieder in einem Sprachen-Spiel. Unser Dank gilt dem „Europateam NRW – jung und engagiert!“ für den schönen und lehrreichen Vormittag. (L. F. & A. F.)

Brückenlauf 2019

09.04.2019 - Auch in diesem Jahr nahm die Thomas-Schule wieder gemeinsam mit zahlreichen anderen Düsseldorfer Schulen am Polizei-Sport-Verein Brückenlauf teil. 

Dem Motto „Gesunde und bewegte Schule“ konnte die Thomas-Schule vor allem in den Bambini-Läufen über 1.000 und 2.000 Meter sowie in den beiden Hauptläufen über 5.000 und 10.000 nachkommen.

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und beim Polizei-Sport-Verein Düsseldorf für die tolle Organisation des Laufes. Außerdem gilt unser Dank natürlich unserem Förderverein, der unsere Starter mit Wasser und Obst versorgte und insbesondere allen Kindern, Eltern, Nachbarn, Freundinnen und Freunden, Lehrerinnen und Lehrern, die für die Thomas-Schule die Laufschuhe geschnürt haben! Insgesamt waren es in diesem Jahr über 160 Starter.

Es freut uns jedes Mal zu sehen, wie Events wie diese das Gemeinschaftsgefühl von Schülern, Eltern und Lehrern stärken – auch über den Unterricht hinaus. (A. F.)

 

Besuch in der Dechenhöhle

07.04.2019 - Am vergangenen Donnerstag machten die Zweitklässler den wohl kilometermäßig weitesten Tagesausflug der letzten Jahre -  in die Dechenhöhle nach Iserlohn. Nach der ca. zweistündigen Busfahrt bestaunten sie nicht nur das Innere der Höhle, sondern durften in ihr sogar nach einem Schatz suchen. Bei dem 1-Kilometer-langen Weg hieß es dann Taschenlampen raus und Köpfe einziehen: Es ging an zahlreichen Stalagmiten und Stalaktiten vorbei, hinein in wunderschöne Höhlenräume wie die „Nixengrotte“ oder die „Kapelle“. Die Mutprobe, eine Minute lang ohne Taschenlampen und Bewegungen dem tropfenden Wasser im Dunkeln zu lauschen, bestanden beide Klassen. Nach der aufregenden Führung durch die Dechenhöhle ging es weiter in das Deutsche Höhlenmuseum. Dort konnten alle Kinder bei einer Museumsrallye ihr Wissen über das Thema „Höhle“ zeigen und um spannende Erkenntnisse erweitern.

Wir bedanken uns bei der NRW-Stiftung, die uns durch ihr Programm Heimat-Touren diesen Ausflug ermöglicht hat. (A. F. & L. F.)

 

Begegnung mit Leonardo da Vinci

12.03.2019 - Am vergangenen Samstag eröffnete Stadtdirektor Burkhard Hintzsche die Ausstellung „Was du als junger Mensch erwirbst, ernährt dich im Alter“- Kinder der Thomas-Schule begegnen Leonardo da Vinci im Düsseldorfer Café Europa. Anwesend waren nicht nur einige der jungen Künstler selbst, sondern auch Leonardo höchstpersönlich soll mit seinen Lieblingsmodellen, der Mona Lisa und der Dame mit dem Hermelin, gesehen worden sein (siehe Fotos). Bunte und phantasievolle Interpretationen des berühmtesten Bildes Leonardos aber auch Flugobjekte aus Ton und Plakate über sein Leben und seine Erfindungen wurden von den Kindern realisiert.

Die Ausstellung ist Teil der vierwöchigen Veranstaltungsreihe Düsseldorf ehrt Leonardo da Vinci, die die Stadt Düsseldorf zum 500. Todestag des italienischen Künstlers in Zusammenarbeit u. a. mit der DiG (Deutsch-Italienischen Gesellschaft e. V.) organisiert hat. 

Als Europaschule mit bilingualem, deutsch-italienischen Zweig bekam die Thomas-Schule die Möglichkeit, sich daran zu beteiligen. Mit Beginn des Jahres arbeiteten unsere dritten Jahrgänge im Kunstunterricht und die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen im Italienischunterrricht zu Leben und Werk des Universalgenies aus der Renaissance.

Zentralpunkt der Veranstaltungsreihe ist die Ausstellung im Düsseldorfer Rathaus von Objekten, die von den Masterstudenten der FH Bielefeld nach den Zeichnungen von Leonardo nachgebaut wurden. 

Sehen Sie sich zur Ausstellung auch den Bericht der WDR-Lokalzeit Düsseldorf an. Für mehr Fotos klicken sie hier

Die Ausstellung der Kinderexponate im Café Europa kann noch bis zum 16. März bewundert werden. Ein Besuch lohnt sich! (E. W. und D. B.)

 

Weiter Infos:

Facebook

WDR-Lokalzeit

WDR COSMO/Radio Colonia

Antenne Düsseldorf/Buonasera Düsseldorf

 

Beginn der Fastenzeit

 

06.03.2019 - Zeiten des Fastens kennt man in allen großen Weltreligionen. In der katholischen Kirche beginnt die 40-tägige Fastenzeit mit dem Aschermittwoch und endet mit dem Osterfest, dem ältesten und höchsten Fest im Kirchenjahr. Aus diesem Grunde bekamen die Kinder der Thomas-Schule gestern in der Herz-Jesu-Kirche das Aschekreuz auf die Stirn, das die Bereitschaft zur Umkehr und zu einem Neubeginn bekunden soll. 

Mit dem Beginn der vorösterlichen Fastenzeit endet der Karneval, der in Europa und weltweit fast ausschließlich in traditionell katholischen Landstrichen begangen wird und in abgewandelter Form auch in einigen christlich-orthodox geprägten Regionen. Der Name Karneval weist in seiner ursprünglichen Bedeutung, auf die Fastenzeit hin. Der Begriff lässt sich vom mittellateinischen „carne levare“ herleiten, das mit „Fleisch wegnehmen“ zu übersetzen ist. Viele Christen verzichten daher auf  Fleisch während der Fastenzeit oder entsagen anderen Genüssen, um sich ganz auf das Geistliche und somit auf Gott zu besinnen. In allen Religionen ist die Fastenzeit eine Zeit der Stille. (A. v. A)

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: