Adventssingen auf dem Schulhof

 

Auch in diesem Jahr begrüßten die Thomaner die Adventszeit gemeinsam. Am 04.12.2017 versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler mit dem Lehrerkollegium und einigen Eltern um den großen Weihnachtsbaum auf dem Schulhof. Der Förderverein hatte im Herbst eine große Tanne eingepflanzt, welche die Kinder der OGS geschmückt haben. Gemeinsam sang die Schulgemeinde Weihnachtslieder und zündete die erste Kerze am Adventskranz an. Der Weihnachtsbaum leuchtete während der Weihnachtszeit in die dunkle Nacht hinein und tauchte den Schulhof in ein stimmungsvolles Licht. Dies freute auch die Nachbarn und Anwohner, die sich für den schön dekorierten Schulhof sogar am Telefon persönlich bedankten. (Chr. E.)

Kinder schmücken Tannenbäume

Am 1. Dezember 2017 fuhr eine Delegation beider dritten Klassen zum Düsseldorfer Rathaus. Die Thomas-Schule nahm dieses Jahr zum ersten Mal an der Aktion der Düsseldorfer Touristik und Marketing GmbH „Kinder schmücken Tannenbäume“ teil. Die Schülerinnen und Schüler hatten zuvor im Kunstunterricht mit Herrn Eich witterungsbeständigen Weihnachtsbaumschmuck gebastelt. Als zertifizierte NRW Europaschule entstanden neben jubelnden Thomanern in verschiedenen Länderfarben auch Sterne mit Weihnachtsgrüßen in vielen europäischen Sprachen und Schullogos. Auf dem Marktplatz war gleich neben dem Weihnachtsmarkt ein eigener Tannenbaum für die Thomas-Schule reserviert. Dank der vielen fleißigen Kinderhände war der Weihnachtsbaum im Nu geschmückt. Frau Lange und Herr Eich spendierten zum Abschluss eine Runde Pommes und heiße Schokolade. Der Ausflug hat viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass der schöne Weihnachtsbaum der Thomas-Schule vielen Menschen Freude bereitet hat und freuen uns schon auf die Aktion im nächsten Jahr. (Chr. E.)

Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen

 

Zum Start der gemütlichen Lesezeit im November bekamen unsere Erstklässlerinnen und Erstklässler wieder ein kostenloses Lesestart-Set von der Schulleitung überreicht. Die Aktion wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Ziel der dreischrittigen Bildungskampagne ist es, im Vorschulalter mit dem Vorlesen zu beginnen (Stufe 1 und 2) und im letzten Schritt die Erstleser in einem Wechsel aus Lesen und Vorlesen an das eigenständige Lesen heranzuführen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.lesestart.de/grundschulen/grundschule/

Klassenfahrt ins deutsch-niederländische Grenzgebiet

28.11.2017 - Die Kinder der 4. Jahrgangsstufe verbrachten ihre Klassenfahrt in diesem Jahr in der Euregio Rhein-Waal / Rijn-Waal. Zunächst ging es auf den Reichswaldhof nach Goch. Dort machten die Mädchen und Jungen erste Reiterfahrungen und lernten viel über Pferde, aber auch anderes Getier. Lamas, Wollschweine, Esel, Schafe und der ein oder andere Nager konnten auf dem Ferienhof ebenfalls gestreichelt und beobachtet werden. Außerdem blieb den Kindern viel Zeit zum freien Spiel, sei es auf dem Heuboden, der Hüpfburg oder auf der Reifen-Seilbahn.

„Grenzerfahrungen“ machten die Kinder dann auf dem Heimweg nach Düsseldorf, als der Bus Halt am ehemaligen Grenzübergang Gasdonk (D) / Siebengewald (NL) machte. Dort wurden Kinder, Lehrerinnen und Lehrer herzlich von Heinz Meuskens (Heimatverein Goch) und dem Zollbeamten Jürgen Hoymann empfangen, der in Uniform erschienen war, um den Kindern einen möglichst authentischen Eindruck davon zu vermitteln, wie das Leben früher an der Grenze aussah, als diese noch geschlossen war. Die Schülerinnen und Schüler lauschten dem Grenzer aufmerksam, als dieser in seinen Ausführungen von Robert Miesen unterbrochen wurde, der gekonnt den Schmuggler „Rob“ mimte. Raffinierte Hehlertricks bekamen die Kinder nun zu sehen: Schnapsflaschen versteckt in Büchern etwa oder holländische Klompen (Holzschuhe) deren Sohlen so manipuliert waren, dass der Fußabdruck nicht in Lauf- sondern in die entgegengesetzte Richtung zeigte. Auch der alte Schlagbaum war zu bestaunen, den der Heimatverein Goch mit viel Herzblut wieder in Stand gesetzt hat. So wurde den Kindern humorvoll viel Wissen vermittelt und sie bekamen einen Eindruck davon, wie es noch bis in die 1990er Jahre hinein an der deutsch-niederländischen Grenze zuging, was es mit dem Schengener Abkommen auf sich hat und um wieviel leichter das Leben geworden ist, seitdem die Grenze offen ist. (S. H.)

Bundesweiter Vorlesetag 2017

22.11.2017 - Am Freitag, den 17.11.2017, fand erneut der bundesweite Vorlesetag statt, der auch bei uns  an der Thomas-Schule begangen wurde. Die Schülerinnen und Schüler der ersten Schuljahre machten es sich, gemeinsam mit Frau Thomas, auf den Sitzkissen in der Bücherei gemütlich und reisten mit dem Drachen Kokosnuss um die Welt.

Aber auch in den Klassenräumen der zweiten Klassen wurde eine besondere Atmosphäre geschaffen, in der man Bekanntschaft mit dem Kinderbuchklassiker "Pu der Bär" machen konnte. Mit „Drachenspuk und Monsterschreck“ von Cornelia Funke ging es in den Klassen 3A und B  auch etwas gruselig zu...

Wir bedanken uns bei den „Vorlesern“ und freuen uns auf  den 16. November 2018, den bundesweiten Vorlesetag im kommenden Jahr! (E. E.)

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: