• -------------AG-Slider
  • 00000000000peace
  • 103copy
  • 104Herbstferien
  • 105Affenjahr
  • 107Radschlger2015
  • 107Schulshirt2
  • 107Schulshirt3
  • 108copy
  • 108copy2swimmslider3
  • 108da-handstan2SLIDER
  • 109
  • 110
  • 111Europatagg
  • 14copycopy
  • 14copyopycopy
  • 15copy
  • 17copy
  • 18bcopy
  • 20copy
  • 22ccopy
 
 
 
 
 

Herzlich willkommen an der Thomas-Schule!

Erste NRW Europa(Grund)schule in Düsseldorf

 

Mit unserem Internetangebot möchten wir Sie über das umfangreiche pädagogische Angebot unserer Schule informieren und Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln.

 

Wir verstehen uns als Schule, die mitten im Leben steht. Gemeinsam bereiten wir unsere Schülerinnen und Schüler auf ein Leben in einem vereinten Europa und in einer globalisierten Welt vor.

 

 

Wir sind...

 

________

 

 Wir sind...

 

MULTIMEDIAL
 
Die Nutzung traditioneller und moderner Medien im Unterricht ist für die Thomas-Schule selbstverständlich.
GESUND UND SPORTLICH
 
Wir vermitteln Freude an Bewegung und gutem Essen. Sport, gesunde Ernährung und Genuss gehören für uns zusammen.
EUROPÄISCH UND WELTOFFEN
 
Wir sind zertifizierte NRW Europaschule, arbeiten gemeinsam mit Schulen im europäischen Ausland, sind die einzige Düsseldorfer Grundschule mit bilingualem Zweig und als Katholische Grundschule auch anderen Glaubensrichtungen gegenüber offen und aufgeschlossen.

Aktuelle Termine

03. 10 Tag der Deutschen Einheit (Feiertag)
04. 10 Themenwoche „Gesunde Ernährung“ (4.10.-7.10.)
06. 10 Gesundes Frühstück Kl. 1a/1b
Kirche für Kinderaugen - Architektur und Kunstgeschichte

Kirche für Kinderaugen - Architektur und Kunstgeschichte

Ereignisse
  26.09.2016 - Am vergangenen Donnerstag haben sich die Kinder der 3. Klassen auf einen kunstgeschichtlichen Rundgang in die Herz-Jesu-Kirche an der Roßstraße begeben. Die Pfarrkirche ist den Thomanern durch regelmäßig stattfindende Schulmessen bekannt, doch wurde sie bei diesem Besuch noch einmal ganz anders wahrgenommen. Frau Ute Haupt hat sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen und Schülern sakrale Architektur näher zu bringen. So wurde gemeinsam mit der Kunsthistorikerin die neugotische Basilika erforscht und räumlich erfahren. Säulen wurden umfasst, die Deckenhöhe mit Hilfe eines Heliumballons gemessen, der Grundstein wurde entdeckt und zahlreich aufkommende Fragen geklärt. Was ist eigentlich ein Kirchenschiff? Warum sind gotische Kirchenfenster so hoch und schmal? Ganz nebenbei wurden so Fachtermini eingeführt und sogleich mit Leben gefüllt: Portal, Spitzbogen, Rosettenfenster, Säulenbasis, Säulenschaft und Kapitell sind nur einige der Begriffe die Frau Haupt den Kindern näher gebracht hat. Im Anschluss an den Rundgang wurden die gewonnen Eindrücke in den Klassen künstlerisch verarbeitet und das neue Wissen kognitiv gefestigt.      
Meine Schwester Sheherazade

Meine Schwester Sheherazade

Ereignisse
21.09.2016 - In der vergangenen Woche ging es für die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse ins Junge Schauspielhaus. Bereits vor der eigentlichen Premiere durften die Kinder die Proben zum Stück "Meine Schwester Sheherazade" besuchen und im Anschluss ihre Eindrücke mit der Theaterpädagogin Matin Soofipour diskutieren.    Das Stück erzählt die Geschichte des Mädchens Sheherazade, die heimatlos ist, seitdem der König ihr Tal zu einem Stausee gemacht hat. Also macht sie sich gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester Dunya auf den Weg zum Palast, um dort bei ihrem Onkel unterzukommen, der für den tyrannischen Herrscher als Koch arbeitet. Es entwickelt sich eine spannende Geschichte die von Mut, Angst, Zusammenhalt und Beharrlichkeit erzählt.   "Eure Meinung ist uns wichtig", erklärte Matin Soofipour den Mädchen und Jungen nach der Vorstellung im Foyer, denn dem Schauspielhaus sei daran gelegen, dass die Kinder das Stück auch wirklich verstehen und Freude an der Vorstellung haben. So gaben die Thomaner reichlich Rückmeldung über Szenen und einzelne Charaktere die ihnen besonders gut  gefallen haben, die sie spannend oder lustig fanden. Aber auch kritische Anmerkungen notierte sich die Theaterpädagogin. Das Feedback der Kinder wurde im Anschluss im kleinen Kreise mit der Regisseurin, den Schauspielerinnen und Schauspielern diskutiert. Eine zweite Nachbesprechung erfolgte wenige Tage später an der Blumenthalstraße gemeinsam mit Karin Geiger, der Leiterin der Theater-AG der Thomas-Schule, die den Kontakt zum Schauspielhaus hergestellt hatte. Dass die Hinweise der Kinder tatsächlich ernst genommen wurden, zeigte sich in der ein oder anderen Szene bei der Premiere am vergangenen Sonntag. Ein Theaterbesuch lohnt sich auf alle Fälle und ist auch in den Herbstferien noch möglich.          
Die Fecht AG

Die Fecht AG

Ereignisse
Neu im vielseitigen AG-Angebot der Thomas-Schule ist seit diesem Schuljahr die Fecht-AG. Frau Milz, die als zertifizierte Trainerin die Fecht-AG leitet, bringt den Kindern auf höchstem Niveau den Fecht-Sport näher. Nach der Begrüßung des Gegners, die - wie der Abschiedsgruß - zum professionellen Fairplay dieser Sportart gehört, treten die Schülerinnen und Schüler zum Duell an. Geschützt durch eine Profi-Schutzausrüstung, bestehend aus Fechtanzug, Brustpanzer, Handschuhen und einer Fechtmaske, erlernen die Kinder verschiedene Techniken kennen, um taktisch klug einen Treffer mit dem Degen zu erzielen oder den gegnerischen Treffer erfolgreich abzuwehren. Ein Ton- und Lichtsignal aus dem Meldegerät verrät, welcher Fechter erfolgreich einen Punkt für sich verbuchen konnte. En Garde!
Bildungsangebote am Nachmittag

Bildungsangebote am Nachmittag

Ereignisse
18.09.2016 - Auch in diesem Schuljahr offeriert die OGS wieder ein reichhaltiges AG-Angebot am Nachmittag. Bewährte Angebote bleiben bestehen und neue Arbeitsgemeinschaften sind hinzugekommen. So wird den Thomanern erstmalig eine Golf-, eine Tennis- und eine Fecht-AG angeboten. Auch sind die Junior-Reporter und die Cheerleader neu im Programm sowie eine Foto- und eine Geometrie-AG. Die Thomas-Schule legt Wert darauf, dass auch am Nachmittag möglichst viele Bildungsbereiche ihre Berücksichtigung finden und die Kinder aus einer Vielfalt an Angeboten wählen können, die Ihren Interessen und persönlichen Stärken entsprechen. Den Schülerinnen und Schülern soll die Möglichkeit gegeben werden, sich in jahrgangsübergreifenden Gruppen in den unterschiedlichsten Bildungsbereichen weiterzuentwickeln. So können die Mädchen und Jungen sportlich aktiv werden, sich kreativ und handwerklich betätigen, ihre schauspielerischen, gesanglichen oder tänzerischen Fähigkeiten austesten, sich sprachlich oder naturwissenschaftlich bilden oder ihre Medienkompetenzen weiterentwickeln. Gewählt werden die Arbeitsgemeinschaften von den Kindern im Halbjahresturnus. Bevor die Bildungsangebote dann richtig starten, haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in einer "Schnupperwoche" einen Einblick in die Inhalte des gewählten Kurses zu erhalten. Erst im Anschluss daran ist die Teilnahme verbindlich.
Tag der offenen Tür 2016

Tag der offenen Tür 2016

Ereignisse
  13.09.2016 - Kaum ist das neue Schuljahr 2016/2017 gestartet, öffnete die Thomas-Schule ihre Türen und Tore und lud am vergangenen Samstag, den 10.09.2016, zum Tag der offenen Tür ein. Interessierte Eltern besuchten gemeinsam mit ihren künftigen Erstklässlern die einzelnen Klassen, nahmen am Unterricht teil oder hörten einfach nur zu und beobachteten. Auch bestand die Möglichkeit die OGS und die Schulbücherei zu besuchen. Helfende Kinder aus den vierten Schuljahren führten alle Interessierten als 'schoolguides' duch die Schule und standen, wie auch das Team der Thomas-Schule, den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Leckere Waffeln, ein Elterncafé und herrlicher Sonnenschein rundeten den Tag ab. 
Thomas-Schule beim SeeYou-Festival in Bergkamen

Thomas-Schule beim SeeYou-Festival in Bergkamen

Ereignisse
  09.09.2016 - Anlässlich der gestrigen Verleihung des Jungend-Kulturpreises NRW durch Jugendministerin Christina Kampmann, präsentierte sich die Thomas-Schule auf dem SeeYou-Festival in Bergkamen. Die Tänzerinnen und Tänzer unserer Dance-Moves-AG überzeugten mit einem vielumjubelten Auftritt auf der Bühne und auch der Film "Wir verzaubern unsere Schule", der in unserer Medien- und Europa-AG entstanden ist, fand am MediaPoint großen Anklang. Einen Preis konnten die Thomaner dieses Mal nicht mit nach Hause nehmen, jedoch freuten sich die Kinder über ihre gelungenen Präsentationen und einen schönen Nachmittag in Bergkamen. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die die lange Fahrt auf sich genommen haben, um unsere Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern.          
Einschulung an der Thomas-Schule

Einschulung an der Thomas-Schule

Ereignisse
Am 25.08.2016 wurden 51 neue I-Dötzchen an der Thomas-Schule eingeschult. Los ging es mit einem feierlichen Gottesdienst in der benachbarten Herz-Jesu-Kirche. Bei schönstem Sommerwetter und Temperaturen von über 30 Grad fand die anschließende Einschulungsfeier erstmalig auf dem Schulhof statt, der mit Fahnen Deutschlands, Italiens und Europas feierlich geschmückt war. Zunächst begrüßten die Kinder der zweiten Klassen die neuen Schulkinder in vielen verschiedenen Sprachen Europas an unserer NRW Europa(Grund)schule. Anschließend wurden die Kinder feierlich zu ihren Klassenlehrerinnen gerufen und hatten bereits ihre erste Unterrichtsstunde in ihren neuen Klassenräumen. Der Förderverein der Thomas-Schule versüßte den Eltern die Wartezeit währenddessen mit kühlen Getränken und köstlichem italienischen Espresso. Nach 30 Minuten beendete das Läuten der Glocke den ersten Schultag und die Eltern durften ihre Schulkinder in den Klassen wieder in Empfang nehmen und Fotos machen. Wir begrüßen alle Erstklässlerinnen und Erstklässler ganz herzlich an der Thomas-Schule, wünschen ihnen viel Freude am Lernen und eine erfolgreiche Schulzeit.    
Konzert der SingPause 2016

Konzert der SingPause 2016

Ereignisse
05.07.2016 - Heute war es endlich soweit: Die gesamte Schülerschaft der Thomas-Schule machte sich auf den Weg in die Tonhalle, um dort, gemeinsam mit den Kindern der GGS Adam‐Stegerwald‐Straße, der GGS Lörick, der KGS Fleher Straße und der Paulusschule, die einstudierten Lieder der SingPause zu präsentieren. Etwa 1.000 junge Sängerinnen und Sänger kamen so zusammen und versammelten sich rund um die Bühne des Konzertsaales, von der aus Lucia Martinas und ihre Kolleginnen der SingPause den Chor leiteten. Das angereiste Publikum, das in den oberen Rängen Platz fand, freute sich über deutschsprachiges Liedgut genauso wie über Weisen aus Frankreich, Russland, Spanien oder Großbritannien. Das Repertoire der Kinder war groß und reichte von lustigen "Quatschliedern" bis hin zu Balladen, die in der zwischenzeitlich abgedunkelten Tonhalle für Gänsehaut sorgten. Das wunderschöne Konzert stellte den Höhepunkt eines rundum gelungenen ersten SingPausen-Jahres an der Thomas-Schule dar. Wir danken dem Städtischen Musikverein zu Düsseldorf, der die SingPause realisiert und ganz besonders Frau Lucia Martinas, die unsere Kinder mit viel Elan und Engagement für Musik begeistert und ihnen neben Liedern auch viel theoretisches Wissen vermittelt.  Weit über 13.000 Kinder beteiligen sich an 61 Düsseldorfer Grundschulen an der Singpause und präsentieren ihre Lieder zum Jahresabschluss im Rahmen mehrerer Konzerte in der Tonhalle.   
Happy 4th of July

Happy 4th of July

Ereignisse
04.07.2016 - Heute feierte die Klasse 3a den Nationalfeiertag der USA, den Independence Day. Er erinnert an die Ratifizierung der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten durch den Kongress am 4. Juli 1776. An diesem Tag wurden die 13 britischen Kolonien erstmals in einem offiziellen Dokument als "Vereinigte Staaten von Amerika" bezeichnet. In ganz Amerika finden heute zahlreiche Paraden und Konzerte statt. In vielen Städten werden auch Einbürgerungsfeiern für Immigranten gehalten und man trifft sich mit Freunden zum Picknick oder Barbecue.   Die 3a hat sich mit der Geschichte der USA auseinandergesetzt und die Bräuche zum Fourth of July besprochen. Bei typisch amerikanischen Brownies lassen sich englische Vokabeln auch direkt viel besser lernen!   Also, HAPPY BIRTHDAY AMERICA! Happy 4th of July!    
Spendenlauf 2016

Spendenlauf 2016

Ereignisse
27.06.2016 - Am vergangenen Freitag ging es für die Kinder der Klassen 1 bis 4 ins Rather Waldstadion zum alljährlichen Spendenlauf. Nach anfänglichem Regen klarte der Himmel auf, als die Schülerinnen und Schüler auf der Anlage am Aaper Wald ankamen. So blieb es zwar schwül, aber die Kinder gingen bei Sonnenschein an den Start. Die ehrgeizigen Läuferinnen und Läufer waren nicht zu bremsen, liefen Runde um Runde und präsentierten ihre abgestempelten Laufkarten stolz Lehrerinnen und Lehrern sowie den mitgekommenen Eltern, die die Aktion unterstützen. Im Anschluss ging es noch zum Klettern und Toben auf den Waldspielplatz Müllers Wiese. Ein Besuch lohnt sich hier immer. Im Aaper Wald läßt sich bei nahezu jeder Witterung hervorragend spielen. Insgesamt wurde ein Betrag in Höhe von 2.071,32 Euro erlaufen. Darüber sind wir sehr glücklich und bedanken uns herzlichst bei allen Spenderinnen und Spendern, die mit ihrem Einsatz den Aufbau unseres Schulgartens unterstützen. Der sog. "Dschungel" hinter dem OGS-Gebäude ist bereits im laufenden Schuljahr "gerodet" worden, sodass hier nun ein beachtliche Fläche für unseren künftigen Europagarten frei geworden ist. Sollten Sie über einen "grünen Daumen" verfügen oder sich mit Ideen in das Projekt einbringen wollen, freuen wir uns über Ihren Anruf. Wenden Sie sich ggf. bitte an Frau Schmalzried-Ptak, die das Projekt koordiniert.    
Thomas-Schule gewinnt Jan-Wellem-Cup 2016

Thomas-Schule gewinnt Jan-Wellem-Cup 2016

Ereignisse
26.06.2016 - Am vergangenen Mittwoch gelang dem Fußballteam der KGS Blumenthalstraße ein wahrer Paukenschlag: Zum ersten Mal in der 34-jährigen Geschichte des Jan-Wellem-Pokals gewann unsere Schule die begehrte Trophäe. Die Mannschaft um Kapitän Dillon, die sich nur knapp für die Endrunde qualifiziert hatte, zeigte auf der "Kleinen Kampfbahn" im Arena Sportpark großen Einsatz und Teamspirit und überzeugte durch immense Laufbereitschaft und Fairness. Im Finale gegen die GGS Wrangelstraße stand es nach regulärer Spielzeit 0:0, sodass es ins 7-Meter-Schießen ging. Hier sollte die glorreiche Stunde unseres Torhüters Dominik schlagen, der den alles entscheidendenletzten Penalty mit einem Blitzreflex an die Latte lenkte. Die Reaktion seiner Mannschaftskollegen ließ nicht lange auf sich warten: Jubelnd begruben Florian, Stefan, Amin, Halid, Aidan, Faris, Giuliano, Tamer und Dillon ihren Keeper unter sich. Im Anschluss gratulierte Stadtdirektor Burkhard Hintzsche jedem einzelnen Thomaner persönlich zur erbrachten Leistung und überreichte den Pokal, den die Mannschaft gemeinsam in den Düsseldorfer Himmel reckte. Außerdem gab es noch ein Gewinnershirt, das sich die Jungen stolz überstreiften. Auch unser starker Finalgegner aus Rath konnte sich am nächsten Tag über den zweiten Platz freuen, wie uns ihr Trainer mitteilte. Im "kleinen Finale" setzte sich die GGS Fliednerstraße aus Kaiserswerth gegen die Franz-Vaahsen-Schule aus Wittlaer mit 1:0 durch und belegte damit Platz 3. Der Jan-Wellem-Pokal stellt in jedem Schuljahr ein ganz besonderes Event an der Blumenthalstraße dar, auch wenn die Ergebnisse nicht so positive ausfallen wie bei der diesjährigen Veranstaltung. Die gesamte Schulgemeinschaft steht hinter ihrem Team und drückt die Daumen. Zwischenstände werden an die mitfiebernden Mitschülerinnen und Mitschüler weitergeleitet, Spiele und Spielzüge im Anschluss auf dem Schulhof diskutiert. Damit ist der Jan-Wellen-Pokal nicht nur ein sportliches Highlight, er schafft auch ein "Wir-Gefühl" in der Schülerschaft und im Kollegium. Daher bedanken wir uns herzlichst beim Ausschuss für den Schulsport der Stadt Düsseldorf, der den Jan-Wellem-Pokal jährlich organisiert. Insgesamt spielten in diesem Jahr 60 Düsseldorfer Grundschulen und ca. 720 Schülerinnen und Schülern um den 37. Jan-Wellem-Pokal, dessen Vorrunde am 24. Mai ausgetragen worden war. Bereits jetzt freuen wir uns aufs nächste Jahr, in dem unser Team nach Möglichkeit in neuen Trikots auflaufen soll. Möchten Sie dieses Vorhaben unterstützen, wenden Sie sich bitte an unseren Förderverein.      Sie sind herzlich dazu eingeladen den sensationellen Erfolg unseres Teams auf Facebook zu "liken" und den entsprechenden Artikel in der Rheinischen Post zu lesen.   "Winners Lunch" 
Platz 1 und Platz 2 beim Italienisch Wettbewerb "Concurso Scuola"

Platz 1 und Platz 2 beim Italienisch Wettbewerb "Concurso Scuola"

Ereignisse
24.06.2016 - Unsere Kinder können gut schreiben und das auch in italienischer Sprache. Etwa die hälfte der Schülerinnen und Schüler unserer Schule belegt das Fach Italienisch. Damit ist die Thomas-Schule die einzige Düsseldorfer Grundschule mit bilingualem Zweig. Für ihre ganz besondere Sprachgewandtheit wurden am vergangenen Samstag Tiziano (4a) und Ilenia (3a) geehrt, die den ersten und den zweiten Platz beim Schreibwettbewerb „Concorso Scuola“ belegen konnten, der vom Forum Aacademico Italiano organisiert wurde. Tiziano hat einen sehr emotionalen Aufsatz über sich und seinen Großvater geschrieben. Ilenias Text, in dem Pinocchio und die Autorin selbst die Hauptrollen spielen, regte die Jury zum schmunzeln an. Der italienische Generalkonsul Emilio Lolli, der zur Preisverleihung geladen hatte, ließ es sich nicht nehmen, den Kindern persönlich zu gratulieren und ihnen die Urkunden und das Preisgeld in Höhe von insgesamt 90,- Euro zu überreichen.  Die Thomas-Schule ist stolz auf ihre kleinen "Schriftsteller"!   
Unser Spielcontainer

Unser Spielcontainer

Ereignisse
20.06.2016 - Unser Spielcontainer wurde im April neu eröffnet. Dank des Fördervereins der Thomas-Schule stehen unseren Schülerinnen und Schülern seit den Osterferien über 50 verschiedene Spiel- und Bewegungsgeräte zur Verfügung, die sie täglich in der Hofpause ausleihen können. Unermüdlich üben die Kinder das Fortbewegen auf Stelzen, Pogo-Sticks und Pedalos. Seilchen hüpfen, Pferdchen spielen, Balancieren, Kegeln, … all das bringt die Kinder in Bewegung und regt sie zum gemeinsamen Spiel an. Die Pause verfliegt im Nu und schon ruft der Ausleihdienst laut: „Rückgabe“ über den Hof. Die Kinder der 3. und 4. Klassen organisieren abwechselnd selbstständig die „Spieleausleihe“ und sorgen dafür, dass alles wieder zurückgebracht wird. Wir freuen uns, dass unsere Hofpausen jetzt noch mehr Spaß machen.
"Für die Erde singen wir" - Chor-Konzert im "Zentrum Plus"

"Für die Erde singen wir" - Chor-Konzert im "Zentrum Plus"

Ereignisse
20.06.2016 - Mit "Funga Alafia", einem fröhlich-rhythmischen Begrüßungslied aus Ghana, begann am heutigen Nachmittag ein kurzweiliges Chor-Konzert im "Zentrum Plus" des DRK Derendorf Nord, mit dem die Thomas-Schule bereits seit mehreren Jahren kooperiert. Zwölf Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Klassen, begleitet von Musiklehrer Dominik Müller, präsentierten den Gästen des "Klönkaffees" eine Auswahl der Volks- und Kinderlieder aus aller Welt, die sie regelmäßig im Schulalltag singen. Dazu gehören Stücke wie "Atte katte nuwa", "Im Walde von Toulouse" oder "Un poquito cantas", die im Rahmen des Projekts "SingPause" mit der Gesangslehrerin Lucia Martinas einstudiert wurden. Aber auch der Song "Kleine Europäer" von Rolf Zuckowski, Soundtrack unserer Europa-Projektwoche, sowie das Kinderlied "Die alte Moorhexe" aus dem Musikunterricht gehörten zum Repertoire. Die Zuhörerinnen waren sichtlich erfreut über das kleine Konzert, sangen bei bekannten Weisen wie "Im Frühtau zu Berge" begeistert mit und spendeten den jungen Sängerinnen und Sängern viel Applaus. Am Ende des Konzerts bedankte sich Andrea Strathausen vom DRK-Kreisverband Düsseldorf herzlich bei den mitwirkenden Kindern, die sich über das süße Buffet freuten, das für sie vorbereitet worden war.
Radschlägerturnier 2016

Radschlägerturnier 2016

Ereignisse
19.06.2016 - Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit: Das alljährlichen Radschlägerturnier wurde am Rathausufer ausgetragen. An der Veranstaltung nehmen sportbegeisterte Kinder der 3. und 4. Klassen aus ganz Düsseldorf teil. Unser Team zeigte sich dank großer Anstrengungsbereitschaft von seiner besten Seite. Erfreulicher Weise brachten es Marilena und Leonie sogar bis ins Finale! Herzlichen Glückwunsch! Die Thomas-Schule bedankt sich für euren Einsatz! Der Wettbewerb wird bereits seit knapp 80 Jahren durchgeführt. Um die Herkunft des Brauchs ranken sich verschiedene Mythen. Nicht verwunderlich ist wohl, dass die bekannteste Variante ihren Ursprung in Düsseldorfs Rivalität zu Köln hat: Nach dem Graf Adolf in der Schlacht von Worringen den Kölner Erzbischof besiegt hatte, erhielt Düsseldorf die Stadtrechte. Darüber freuten sich die Bürger so sehr, dass insbesondere die Kinder auf den Straßen Räder geschlagen haben sollen.    
Lesenacht der Zweitklässler

Lesenacht der Zweitklässler

Ereignisse
18.06.2016 - In der Nacht von Freitag auf Samstag verbrachten die Zweitklässler eine Lesenacht in der Turnhalle. Mit Schlafsack, Isomatte und spannenden Schmökern bestens ausgerüstet, begannen die Kinder mit viel Freude ihr Wochenende in der Schule. Das Spektrum der gelesenen Bücher reichte von Märchenklassikern, über die "Tintenkleckser" bis zu den "Drei ???". Auch zahlreiche Sachbuchfans fanden sich unter den Schülerinnen und Schülern. Nach einem Betthupferl wurden die Zähne geputzt und es gab noch den isländischen Film "Emil und der kleine Skonti" zu sehen. Am nächsten Morgen wurden die Kinder, ihre betreuenden Lehrer sowie Praktikantin Beatrice Dürrdott von den Eltern mit einem Frühstück in der OGS-Küche begrüßt. An der Blumenthalstraße wird mit Aktionen wie dieser die Freude am Lesen gefördert. So beteiligt sich die Thomas-Schule jährlich auch am bundesweiten Vorlesetag, führt Lesewettbewerbe durch und beschäftigt, in Kooperation mit dem benachbarten ZentrumPlus, ehrenamtliche Lesepaten. Über eine Schullizenz können die Kinder auf Antolin.de auch zu Hause Punkte sammeln und ihre Kompetenzen im Bereich Leseverständnis ausbauen. In jeder Klasse stehen den Schülerinnen und Schülern Bücher zur Verfügung, die über die im Unterricht behandelten Inhalte hinausgehen. Zudem verfügt die Thomas-Schule über eine Schulbücherei mit gemütlicher Leseecke.   
Landessieger beim Schülerwettbewerb "Begegnung mit Osteuropa"

Landessieger beim Schülerwettbewerb "Begegnung mit Osteuropa"

Ereignisse
16.06.2016 - Am vergangenen Mittwoch hat Jugend- und Kulturministerin Christina Kampmann im RuhrCongress in Bochum 40 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen als Hauptgewinner des diesjährigen Schülerwettbewerbs „Begegnung mit Osteuropa“ ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich 5.400 Kinder und Jugendliche aus NRW, Mittel-, Ost- und Südosteuropa mit ihren kreativen Arbeiten beteiligt, sodass auch Delegationen aus Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, der Slowakei und der Ukraine angereist waren, um ihre Ehrungen entgegenzunehmen. Aus Düsseldorf, durften sich die Kinder der Medien- und der Europa-AG der Thomas-Schule freuen, die  die Jury mit ihrem Film "Wir verzaubern unsere Schule" überzeugen konnten. Stellvertretend für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler nahm Bineta Diallo den Preis entgegen und reihte sich, gemeinsam mit den anderen Gewinnerinnen und Gewinnern, für eine Gruppenfoto mit der Ministerin ein. „Beim Schülerwettbewerb ‚Begegnung mit Osteuropa‘ bekommt man ein Gespür für das offene, unbefangene Europa. Es ist unser gemeinsames Europa, das auf Freiheit und Solidarität gegründet wurde – ein Europa mit vielen Gesichtern. Ich freue mich, dass sich so viele junge Menschen mit schönen und aussagekräftigen Werken am Wettbewerb beteiligt haben“, erklärte Ministerin Kampmann, wie auf der Homepage des Schülerwettbewerbs zu lesen ist.  Die Wettbewerbsjury begründete ihre Entscheidung wie folgt: Liebe Grundschulkinder der Thomas-Schule aus Düsseldorf, in der Medien-AG und der Europa-AG ist es euch gelungen, die magischen Kräfte eures Zauberers in einem lustigen Stop-Motion-Film festzuhalten. Ihr habt wort-wörtlich eure Schule verzaubert! Eure fantasievollen Ideen und ihre kreative Umsetzung haben uns sehr beeindruckt. Eine tolle musikalische Untermalung und eure schauspielerischen Leistungen runden euren Beitrag wunderbar ab. Ein gelungener Wettbewerbsbeitrag, der uns im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert hat! Herzlichen Glückwunsch! Weiter so! Für ihre Kreativität und ihren besonderen Einsatz dankt die Thomas-Schule Bineta Diallo, Alessandra Merks, Tiziano Valenzano, Antonella Dattoli, Kevin Venceslao Santos, Lorenzo Emmanouilidis, Lara Rizzo, Giulia Maddalon, Sahel Schönbeck, Fabian Flader sowie Yasmin Idrissi und Kansu Erdis die sich als Nebendarsteller unter Beweis stellten. Außerdem gilt unser Dank der Bezirksregierung Münster, die den Contest organisiert, der seit nunmehr 63 Jahren ausgetragen wird. Auch im kommenden Jahr wird sich die Thomas-Schule am Schülerwettbewerb beteiligen.  Bilder der unterschiedlichen Wettbewerbsbeiträge finden Sie hier.
Ministerin Sylvia Löhrmann an der Thomas-Schule

Ministerin Sylvia Löhrmann an der Thomas-Schule

Ereignisse
08.06.2016 - Der Thomas-Schule wurde am vergangenen Samstag eine ganz besondere Ehre zu Teil. Das Europa-Sommerfest, mit dem unsere diesjährige Projektwoche abschloss, wurde von Schulministerin Sylvia Löhrmann eröffnet, die unserer Schule insbesondere auch zur Zertifizierung zur "Europaschule in NRW" gratulierte. Zu den zahlreich angereisten Gästen zählten außerdem der italienische Generalkonsul Emilio Lolli, Joachim Keferstein vom Ministerium für Schule und Weiterbildung, Schulamtsdirektorin Claudia Bender und Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner. Frau Löhrmanns Rede, anlässlich der Feierlichkeiten, war ein Plädoyer für ein friedliches Miteinander in einem geeinten Europa. Dabei nahm sie Bezug auf die Zeilen des Liedes "Europa Kinderland", das zuvor von den Schülerinnen und Schülern gesungen wurde und ging in den Dialog mit den Mädchen und Jungen, um sich dann an die Erwachsenen zu wenden: "Wenn wir unseren Kinder Gutes über Europa beibringen, dann werden sie friedlich, in gegenseitigem Respekt und freundschaftlich miteinander umgehen", sagte die Ministerin, laut Rheinischer Post. Die Thomas-Schule leistet dazu seit vielen Jahren einen wichtigen Beitrag: "Der Europäische Gedanke wird an der Thomas-Schule jeden Tag gelebt und erlebt", so Schulleiter Christoph Eich. Schließlich wurde noch die große Europatorte von Frau Löhrmann angeschnitten, der ihr Besuch an der Blumenthalstraße sichtlich Spaß machte. Fotos der bunt geschmückten Schule und des Backwerks, teilte die Ministerin gleich auf ihrem Twitter Account. Nach einer, mit viel Applaus bedachten, Aufführung der Dance.Moves-AG stiegen über 100 Ballons mit "Wünschen für Europa" in die Luft, die die Kinder zuvor auf bunte Zettel geschrieben hatten. Der Wunsch nach "Frieden für alle Kinder" war besonders häufig zu lesen.   Das Fest verlief fröhlich und schwungvoll. Auch durch den zwischenzeitlich einsetzenden Platzregen ließen sich die Thomaner vom Feiern nicht abhalten. An zahlreichen Ständen konnten die Kinder zu Europa basteln und europäische Spiele ausprobieren. Selbstverständlich gab es auch allerhand Delikatessen zu probieren. Die Thomas-Schule dankt allen Beteiligten, die sich für das Gelingen des Festes eingesetzt haben, allen voran den Eltern sowie dem "alten" und dem "neuen" Vorstand des Fördervereins.  
Holz-AG Werken

Holz-AG Werken

Ereignisse
Werken vermittelt einen praktischen Zugang zum Erkenntnisgewinn: Das Anfassen kommt vor dem Erfassen und das Greifen vor dem Begreifen. Es fördert die Kreativität, die Suche nach eigenen Ideen und Lösungen und die Experimentierfreude am realen Objekt. Die Kinder erleben hier die Verbindung von Funktion und Design. So spannt die Erarbeitung und Herstellung von Werkstücken eine Brücke zwischen Theorie und Praxis. Nicht zuletzt erfahren die Schülerinnen und Schüler Teamfähigkeit als sinnvolle und notwendige Bedingungen für den Erfolg. Herr Ibrahim leitet seit vielen Jahre mit großem Engagement die Holz-AG an der Thomas-Schule und bastelt mit seinem Team in diesen Wochen an den "Europakindern", die schon bald an unserem Zaun an der Blumenthalstraße zu bewundern sein werden. Die Schülerinnen und Schüler gestalten so den Lebensraum Thomas-Schule aktiv mit und leisten auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zum Wohlbefinden aller.
Projektwoche "Europa"

Projektwoche "Europa"

Ereignisse
08.06.2016 - Die Projektwoche stand in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen Europas. In jahrgangsgemischten Gruppen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler zu neun unterschiedlichen Themen. Zum Einen standen Ländergruppen zur Wahl, in denen zu Polen, Island, Irland, Italien, Spanien, Frankreich und Schweden gearbeitet wurde. Zum Anderen wurden aber auch Projekte angeboten, die über die Landesgrenzen einzelner Staaten hinausgingen. So lernten die Kinder etwas über die verschiedenen Sprachen Europas und über Wahrzeichen unterschiedlicher europäischer Städte. Allen Gruppen gemein war, dass zu Beginn der Woche eine Einheit zu Europa und zur Europäischen Union ganz allgemein stattfand. Die EU ist eines der größten Friedensprojekte der Welt. In diesem Zusammenhang wurde in vielen Gruppen auch das Thema Krieg und Flucht diskutiert. Präsentiert wurden die Projektergebnisse auf dem Europa-Sommerfest, dass in diesem Jahr auch von Schulministerin Löhrmann besucht wurde.    

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: