• -----------------------------Brckenlauf2018
  • -----------------------In-Vielfalt-geeint
  • ----Europa60slider
  • --SpendenlaufSlider
  • -ProjSchugartenBlur
  • 000LandtagKSchlerparlament
  • 00Sportfest2
  • 0LaSlider
  • 104Herbstferien
  • 105HenkelSlider
  • 107Schulshirt2
  • 108aSliderSingpause
  • 108copy
  • 108copy2swimmslider3
  • 108da-handstan2SLIDER
  • 14copycopy
  • 17copy
  • 18bcopy
  • 20copy
  • 22ccopy
  • 4copy

10.10.2016 - Ferdinand Lutz wurde insbesondere durch seine Geschichten rund um Q-R-T bekannt, die regelmäßig in "Dein Spiegel" erscheinen, der Kinderausgabe des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Er schreibt aber auch Geschichten für die “Käpt’n Blaubär”-Comics und dreht Trickfilme. Im vergangene Jahr erschien die Geschichten von Q-R-T und seinen Freunden kompakt in einem Buch. Gemeinsam mit seinem "Grundschulkumpel" Dominik Müller geht er seither auf Lesereise. "Bild-Klang-Lesungen" nennen sie das ganze und besser hätte der Titel nicht gewählt werden können. Die beiden sind vortreffliche Vorleser und hauchen den Figuren bei ihren Auftritten wahrlich Leben ein. Da wird gequiekt, gekichert, geschrien und geflüstert; Stimmen, Akzente und Dialekte werden nachgemacht. So "sächselt" der eine, während der andere als "Hamburger Jong" über den berühmten "SPitzen STein STolpert". Dazu kreiert Dominik Müller einfallsreich Geräusche und Töne und untermalt die Geschichten mit der von ihm eigens komponierten Musik

Am vergangenen Mittwoch war das Duo in der Aula der Thomas-Schule zu Gast, um den zweiten Comicband aus der Reihe Q-R-T vorzustellen. "Flummi allein zu Haus" heißt das Werk, das die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen zu Gehör bekamen und ausnahmslos begeisterte. Alle waren gefesselt von den Geschichten und dem Können der beider Künstler. So war es nicht verwunderlich, dass die Kinder am Ende der Veranstaltung zahlreiche Fragen hatten, die ausführlich beantwortet wurden. Beispiels-weise wurde erklärt, wie man auf die Idee kommt mit Papierblumen Schneegeräusche zu imitieren und wie man lernt so gut zu zeichnen. Schließlich stellte Lutz noch seine Zeichnkünste unter Beweis. Eine Kopie, des in wenigen Augenblicken zu Papier gebrachten Comic-Charakters, bekamen die Mädchen und Jungen als Andenken geschenkt. 

Wer Lust hat die beiden (noch einmal) live zu sehen, findet entsprechende Termine auf BildKlangLesung.de.

 

 

 

 

MULTIMEDIAL
 
Die Nutzung traditioneller und moderner Medien im Unterricht ist für die Thomas-Schule selbstverständlich. Wir nutzen iPads zur Stärkung digitaler Medien-kompetenz und vermitteln gleichzeitig Freude am Lesen in unserer gut ausgestatteten Schulbücherei.
 
 
 
 
GESUND UND SPORTLICH
 
Die Thomas-Schule vermittelt Freude an Bewegung und gutem Essen. Sport, gesunde Ernährung und Genuss gehören für uns zusammen. Wir nehmen am "EU-Schulobst- und -gemüseprogramm" teil und verfügen über ein breit angelegtes Bewegungsangebot.
EUROPÄISCH UND WELTOFFEN
 
Wir sind zertifizierte NRW Europaschule, arbeiten gemeinsam mit Schulen im europäischen Ausland, sind die einzige Düsseldorfer Grundschule mit bilingualem Zweig und als Katholische Grundschule auch anderen Glaubensrichtungen gegen-über offen und aufgeschlossen.

Aktuelle Termine

23. 04 Elternsprechtage Kl. 2-4
23. 04 Fahrradtrainig 1/2
24. 04 Elternsprechtage Kl. 2-4
Brückenlauf 2018 - Nachmeldungen noch möglich

Brückenlauf 2018 - Nachmeldungen noch möglich

Ereignisse
17.04.2018 - Am kommenden Sonntag (22.04.2018) steht der Brückenlauf an. Für Kurzentschlossene, die noch mitlaufen möchten, besteht die Möglichkeit sich am Samstag Nachmittag bzw. am Sonntag Morgen in der Turnhalle des Ursulinen-Gymnasiums (Ritterstraße 16) anzumelden: Samstag: 13 bis 16 Uhr Sonntag: bis spätestens eine Stunde vor Start des entsprechenden Laufes Nachmeldegebühr: 3,- Euro Bitte angeben, dass Sie und/oder Ihr Kind für die Thomas-Schule starten möchten! Der Brückenlauf wird in diesem Jahr - wenn man den Meteorologen glauben schenken darf - bei bestem Wetter ausgetragen, sodass wir uns auf eine sonnige Veranstaltung freuen dürfen! Hier noch einmal die Startzeiten: Bambini             Jg. 2011 und jünger                  1000m        Start: 10:00 Uhr Schüler/innen  Jg. 2007-2010                            2000m        Start: 10:15/10:35 Uhr Schüler/innen  Jg. 2005-2006                            5000m        Start: 11 Uhr Schüler/innen  Jg. 1999-2004                            5000m        Start: 11 Uhr Jedermannlauf (Erwachsene)                            5000m         Start: 11 Uhr Jedermannlauf (Erwachsene)                         10.000m         Start: 12 Uhr  Bitte melden Sie sich spätestens 20 Minuten vor dem Start am Stand unseres Fördervereins auf dem Burgplatz, um Ihre Startnummer abzuholen.  (S. H.)
Stadtmeisterschaften der Grundschulen im Schwimmen

Stadtmeisterschaften der Grundschulen im Schwimmen

Ereignisse
15.04.2018 - Am vergangenen Donnerstag hat unser Schwimmer-Team wieder erfolgreich an den Stadtmeisterschaften für die 3. und 4. Klassen Düsseldorfer Grundschulen teilgenommen. Der Wettbewerb besteht aus verschiedenen Staffeln (Sprintstaffel, Technik-/Koordinationsstaffel, Ballstaffel), einem Sprungwettbewerb und einem Mannschaftsausdauerschwimmen. Am Ende reichte es für einen guten 11. Rang und damit für eine Platzierung im gesicherten Mittelfeld. Hauptsache ist jedoch, dass die Mädchen und Jungen mit Elan, Ehrgeiz und viel Spaß an den Meisterschaften teilgenommen haben, die zur Freude der Kinder im neuen 50-Meter-Becken des Rheinbads ausgetragen wurden. Wir gratulieren dem Gewinnerteam unserer Nachbarschule an der Rolandstraße. (S. H.)  
Filmpremiere  „Das Geheimnis der 7 Kidsreporter 2018“

Filmpremiere „Das Geheimnis der 7 Kidsreporter 2018“

Ereignisse
27.02.2018 - Von November bis Februar haben Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Thomas-Schule in Derendorf und der Städt. Kath. Grundschule Niederkassel an einem Filmprojekt in Trägerschaft der AWO Düsseldorf teilgenommen. Dafür haben sie sich zweimal die Woche nach der Schule mit dem Filmemacher Bruno Neurath-Wilson getroffen und Ideen gesammelt, Interviews geführt und alltägliche Schulsituationen mit dem iPad gefilmt. „Ziel war es, dass die Kinder den Schulalltag aus ihrer Perspektive darstellen und dabei spielerisch den Umgang mit Mikrofon, Kamera und Stativen erlernen“, sagt Davorka Bukovčan, Hauptabteilungsleiterin für den Bereich Schulsozialarbeit und offene Ganztagsschulen in der AWO Berufsbildungszentrum gGmbH. Dies scheint mehr als gelungen zu sein: Die beiden innerhalb des Projekts entstandenen Filme durften im Cinema in der Altstadt Premiere feiern und sorgten für einen gefüllten Kinosaal, viele Lacher und tobenden Applaus. Mentor Bruno Neurath-Wilson gibt den stolzen Newcomern noch Teilnahmeurkunden und ein paar aussichtsreiche Worte mit auf den Weg: „Das habt ihr wirklich toll gemacht! Es war unglaublich, wie schnell ihr mit der Technik zurechtkamt!“ Die Filme wurden auch für einen Filmwettbewerb eingereicht – doch egal, wie dieser ausgeht: Wertvolle Erfahrungen haben bei dem Projekt bereits alle gewonnen. (Text & Fotos: Ole Katzenberger) P.S. Der Film ist nun auch auf YouTube zu sehen ;-)  
Unser "tierisches Patenkind": Die Braune Landschildkröte im Aquazoo

Unser "tierisches Patenkind": Die Braune Landschildkröte im Aquazoo

Ereignisse
19.02.2018 - Am Freitag war es endlich soweit: Unsere Erstklässler besuchten den frisch renovierten Aquazoo, um ihr "tierisches Patenkind" kennenzulernen: Eine ca. 60cm große Braune Landschildkröte, für die die Kinder beim Sponsorenlauf im September Runde um Runde im Rather Waldstadion gedreht hatten. So wurde die Tierpatenschaft finanziert, mit der die Thomas-Schule ihre Verbundenheit mit dem Aquazoo - Löbbecke Museum zeigt. Der Spendenbetrag von 2000,- Euro fließt direkt in die Pflege "unserer" Schildkröte und den Unterhalt der umfangreichen Sammlungsbestände.  Am 15. März 2017 wurde dem Aquazoo/Löbbecke-Museum für seine Zucht- und Schutzstation für Amphibien übrigens zum zweiten Mal die Auszeichnung der UN als Projekt der UN-Dekade der Biodiversität verliehen. Die Initiative dient dem weltweiten Erhalt der biologischen Vielfalt, für die sich das Institut im Nordpark in besonderem Maße einsetzt. Die "Internationale Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen" (IUCN) ordnet auch die Braune Landschildkröte als "stark gefährdet" ein. Das Geld ist also auch vor diesem Hintergrund gut investiert, zumal es ein Anliegen der Thomas-Schule ist, die Kinder für Umwelt- und Artenschutz zu begeistern. Sollten Sie "unsere" Braune Landschildkröte im Aquazoo besuchen wollen, so halten Sie einfach Ausschau nach dem Logo der Thomas-Schule, das direkt neben der Terrarium angebracht ist. (S. H.) P.S. Werfen Sie auch einen Blick auf die Facebook-Seite des Aquazoos.  
Aschermittwoch - Beginn der Fastenzeit

Aschermittwoch - Beginn der Fastenzeit

Ereignisse
14.02.2018 - Alle großen Weltreligionen kennen Zeiten des Fastens. In der katholischen Kirche beginnt die 40-tägige Fastenzeit mit dem Aschermittwoch. Aus diesem Grunde bekamen die Kinder der Thomas-Schule heute das Aschekreuz auf die Stirn, das die Bereitschaft zur Umkehr und zu einem Neubeginn bekunden soll. Der Beginn der „österlichen Bußzeit“ ist auch das Ende des Karnevals, der fast ausschließlich in traditionell katholischen Landstrichen begangen wird und in abgewandelter Form auch in christlich-orthodox geprägten Regionen. Daher weist der Name Karneval, in seiner ursprünglichen Bedeutung, auch auf die Fastenzeit hin. Karneval lässt sich nämlich vom mittellateinischen „carne levare“ herleiten, das sich mit „Fleisch wegnehmen“ übersetzen lässt. So verzichten viele Christen auf den Verzehr von Fleisch während der Fastenzeit oder entsagen anderen Genüssen, um sich ganz auf das Geistliche und somit auf Gott zu besinnen. In allen Religionen ist die Fastenzeit eine Zeit der Stille. (A. v. A)
Das Jahr des Erd-Hundes

Das Jahr des Erd-Hundes

Ereignisse
14.02.2018 - Die Thomas-Schule wünscht erneut einen guten Rutsch! Silvester liegt zwar schon eine Weile zurück, aber in weiten Teilen Ostasiens wird am kommenden Freitag (noch einmal) nach dem traditionellen chinesischen Kalender ins neue Jahr gefeiert. Dort steht jedes Jahr im Zeichen eines Tieres. Insgesamt gibt es zwölf Tierkreiszeichen, die sich in einem entsprechenden Zyklus abwechseln. In China, Korea, Vietnam und in der Mongolei, aber auch andernorts begrüßt man am 16. Februar das Jahr des Hundes. Man unterscheidet Feuer-, Erd-, Wasser, Holz-, Metall- und Feuerhunde. Übermorgen beginnt das Jahr des Erd-Hundes. Dem Erd-Hund schreibt man u.a. Realitätssinn, Vertrauenswürdigkeit und Gewissenhaftigkeit zu. Er handelt nicht egoistisch, sondern zum Wohle der Allgemeinheit. Außerdem gilt er als klug, beharrlich und gut organisiert. Fair-play ist ihm zwar wichtig, es fehlt ihm jedoch manchmal am nötigen diplomatischen Feingefühl. Es heißt: Hat man einen Hunde-Freund, so kann man zu jeder Tages- oder Nachtzeit auf seine Hilfe zählen, enttäuscht man ihn aber, so ist es sehr schwer, sein Vertrauen wiederzugewinnen.  Ob das alles stimmt? Wissenschaftlich belegbar ist auch die chinesische Astrologie nicht. Sie mag aber den ein oder anderen dazu veranlassen, über sich selbst nachzudenken.  Wir wünschen den Familien die in den nächsten Tagen feiern, aber auch allen anderen, eine frohes neues Hunde-Jahr! (S. H.)
Karneval an der Blumenthalstraße

Karneval an der Blumenthalstraße

Ereignisse
09.02.2018 - Karneval ist an der Thomas-Schule ein besonders schönes Fest und so ging es auch in diesem Jahr wieder hoch her an der Blumenthalstraße. Nach dem bunten Einstieg am Mittwoch im Henkelsaal, ging es am gestrigen Altweiber-Donnerstag "zu Hause" weiter. Die phantasievoll kostümierten Kinder, Lehrerinnen und Lehrer begannen den  Morgen feiernd in den Klassenräumen, bevor es mit einer Polonaise durchs Schulgebäude in die Hofpause ging. Auf halben Wege wurden traditionsgemäß von Schulleiter Christoph Eich Schokoküsse verteilt. Wir wünschen allen Thomanern ein jeckes Wochenende im Sonnenschein! (S. H.)  
Karneval im Henkelsaal

Karneval im Henkelsaal

Ereignisse
09.02.2018 - Am Mittwoch vor Altweiber ging es für die Thomaner wieder in den farbenfroh geschmückten Henkelsaal an der Ratingerstraße, zur gemeinsamen Kinder-Karnevalssitzung mit der Paulusschule. Dazu eingeladen hatte die Präsidentin der Rheinischen Garde Blau-Weiss e. V. Janine Kemmer, die die fantasievoll kostümierten kleinen und großen Jecken aufs herzlichste begrüßte. Durch das bunte Programm des Vormittags führte Kinderpräsident Arthur, der gewitzt die beeindruckenden Auftritte der Kinder-Tanzgarde der "Blau-Weißen" ankündigte und sich gemeinsam mit der Band Linsending über das energiegeladene Publikum freute. Die vier Bandmitglieder heizten den Jecken mit ihren Hits „Der Schlossturm“, „Düsseldorf an Deck“ und dem Klassiker „Dat mache mer nit“ ordentlich ein. Für besonders große Begeisterungsstürme sorgte der Tanzauftritt der Thomas-Schule unter der Leitung von Samuele Pecoraro. Zu treibenden Hip-Hop Beats zeigten die Jungen und Mädchen eine mitreißende Choreographie, die auch akrobatische Elemente beinhaltete. Als ganz besondere Gäste beehrten uns an diesem Morgen außerdem Prinz Carsten II und Venetia Yvonne. 530 Schülerinnen und Schüler, etliche Lehrer und Elternhelfer brachten den Henkelsaal ordentlich zum Beben. Es war ein toller Einstieg in die heiße Phase des Karnevals 2018, der sich in diesem Jahr, eine knappe Woche nach Vergabe der Halbjahreszeugnisse, perfekt in den Schulkalender einreiht!      
Vorsitzende des Schülerparlaments der Thomas-Schule gewählt

Vorsitzende des Schülerparlaments der Thomas-Schule gewählt

Ereignisse
Die Klassensprecher der Thomas-Schule haben am 17.01.17 in der Schülerparlamentssitzung Lorena (Kl. 4b) und Kansu (Kl. 3b) zu ihren Vorsitzenden gewählt. Herzlichen Glückwunsch an die beiden! Vor der Wahl diskutierten die Mitglieder des Schülerparlaments welche Eigenschaften Schülerparlamentsvorsitzende mitbringen sollten. Alle einigten sich darauf, dass diese vor allem freundlich und zuverlässig sein sollten. Außerdem sollten sie in der Lage sein, die Meinungen von anderen zu vertreten, auch wenn es nicht die eigene Meinung ist. Zudem sollten sie sich trauen bei Bedarf Anliegen aus dem Schülerparlament mit Lehrern und der Schulleitung zu besprechen. Wir freuen uns, dass Lorena und Kansu diese verantwortungsvolle Rolle übernehmen möchten und wünschen ihnen viel Freude dabei! - S. Schm.
ERASMUS-Delegation an der Thomas-Schule

ERASMUS-Delegation an der Thomas-Schule

Ereignisse
„MARIANNE* - Wege in Europa zu lernen – erfolgreich, innovativ und inklusiv“ - So lautet der Arbeitstitel des Erasmus Plus-Projektes, an dem sich die Thomas-Schule, gemeinsam mit dem Institut für Sachunterricht der Universität zu Köln, beteiligt. Ziel ist es, sich gemeinsam mit Partnern aus Frankreich, den Niederlanden und Österreich über „best practice“ Programme auszutauschen und ggf. zu überlegen, ob sich bewährte Konzepte unserer Partner übernehmen und ins eigene Arbeiten integrieren lassen. Nach einem Kick-off Meeting im Herbst in Lille, lud in der vergangenen Woche nun die Thomas-Schule zum ersten Short-term Joint Staff Training Event nach Düsseldorf ein und freute sich auf Vertreter der Université de Lille, des Rectorats und der Grundschule Boufliers aus Lille, sowie des Bonaventure Colleges aus Leiden. Unsere Partner waren besonders interessiert am europäischen Profil unserer Schule und dem Zertifikat „Europaschule in NRW“, an unserem bilingualen Konzept, sowie am Einsatz digitaler Medien im Sachunterricht, ein Bereich zu dem Frau Prof. Dr. Schmeinck referierte und einen Workshop anbot. Des weiteren wurde über die verschiedenen Schulsysteme, Unterschiede in der Lehrerausbildung sowie Inklusion und Integration gesprochen. Am abschließenden dritten Tag des Meetings, freuten sich die Teilnehmer über die Einladung des Friedrich-Rückert-Gymnasiums, das seit Herbst ebenfalls das Zertifikat Europaschule trägt, auch über ein bilinguales Angebot verfügt sowie Teil des iPad Campus Rath ist. So wurden zentrale Aspekte unseres Treffens, noch einmal im Kontext der Sekundarstufe diskutiert. Rückblickend betrachtend, lässt sich das Treffen, als außerordentlich fruchtbar beschreiben. In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit unseren Partnern im April in Lille. - S. H.     * Der Arbeitstitel ist ein Akronym und steht für: Manières d'apprendre et de Réussir l'Initiative et l'Autonomie Novatrice et Non-Discriminante en Europe  

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: