ERASMUS-Delegation an der Thomas-Schule

„MARIANNE* - Wege in Europa zu lernen – erfolgreich, innovativ und inklusiv“ - So lautet der Arbeitstitel des Erasmus Plus-Projektes, an dem sich die Thomas-Schule, gemeinsam mit dem Institut für Sachunterricht der Universität zu Köln, beteiligt. Ziel ist es, sich gemeinsam mit Partnern aus Frankreich, den Niederlanden und Österreich über „best practice“ Programme auszutauschen und ggf. zu überlegen, ob sich bewährte Konzepte unserer Partner übernehmen und ins eigene Arbeiten integrieren lassen.

Nach einem Kick-off Meeting im Herbst in Lille, lud in der vergangenen Woche nun die Thomas-Schule zum ersten Short-term Joint Staff Training Event nach Düsseldorf ein und freute sich auf Vertreter der Université de Lille, des Rectorats und der Grundschule Boufliers aus Lille, sowie des Bonaventure Colleges aus Leiden.

Unsere Partner waren besonders interessiert am europäischen Profil unserer Schule und dem Zertifikat „Europaschule in NRW“, an unserem bilingualen Konzept, sowie am Einsatz digitaler Medien im Sachunterricht, ein Bereich zu dem Frau Prof. Dr. Schmeinck referierte und einen Workshop anbot. Des weiteren wurde über die verschiedenen Schulsysteme, Unterschiede in der Lehrerausbildung sowie Inklusion und Integration gesprochen. Am abschließenden dritten Tag des Meetings, freuten sich die Teilnehmer über die Einladung des Friedrich-Rückert-Gymnasiums, das seit Herbst ebenfalls das Zertifikat Europaschule trägt, auch über ein bilinguales Angebot verfügt sowie Teil des iPad Campus Rath ist. So wurden zentrale Aspekte unseres Treffens, noch einmal im Kontext der Sekundarstufe diskutiert.

Rückblickend betrachtend, lässt sich das Treffen, als außerordentlich fruchtbar beschreiben. In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit unseren Partnern im April in Lille. - S. H.

 

 

* Der Arbeitstitel ist ein Akronym und steht für:
Manières d'apprendre et de Réussir l'Initiative et l'Autonomie Novatrice et Non-Discriminante en Europe

 

Sternsinger an der Thomas-Schule

In diesem Jahr wurde unsere Schule mit dem Sternsinger-Segen beglückt. Eine Gruppe aus fünf Kommunionskindern ging durch alle Klassen und sag ein Sternsingerlied. Anschließend haben die Mädchen ihr Anliegen vorgetragen und den Segen 20*C+M+B+18 (Christus mansionem benedicat) über die Klassentür geklebt. (M. St.)

Adventssingen auf dem Schulhof

 

Auch in diesem Jahr begrüßten die Thomaner die Adventszeit gemeinsam. Am 04.12.2017 versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler mit dem Lehrerkollegium und einigen Eltern um den großen Weihnachtsbaum auf dem Schulhof. Der Förderverein hatte im Herbst eine große Tanne eingepflanzt, welche die Kinder der OGS geschmückt haben. Gemeinsam sang die Schulgemeinde Weihnachtslieder und zündete die erste Kerze am Adventskranz an. Der Weihnachtsbaum leuchtete während der Weihnachtszeit in die dunkle Nacht hinein und tauchte den Schulhof in ein stimmungsvolles Licht. Dies freute auch die Nachbarn und Anwohner, die sich für den schön dekorierten Schulhof sogar am Telefon persönlich bedankten. (Chr. E.)

Kinder schmücken Tannenbäume

Am 1. Dezember 2017 fuhr eine Delegation beider dritten Klassen zum Düsseldorfer Rathaus. Die Thomas-Schule nahm dieses Jahr zum ersten Mal an der Aktion der Düsseldorfer Touristik und Marketing GmbH „Kinder schmücken Tannenbäume“ teil. Die Schülerinnen und Schüler hatten zuvor im Kunstunterricht mit Herrn Eich witterungsbeständigen Weihnachtsbaumschmuck gebastelt. Als zertifizierte NRW Europaschule entstanden neben jubelnden Thomanern in verschiedenen Länderfarben auch Sterne mit Weihnachtsgrüßen in vielen europäischen Sprachen und Schullogos. Auf dem Marktplatz war gleich neben dem Weihnachtsmarkt ein eigener Tannenbaum für die Thomas-Schule reserviert. Dank der vielen fleißigen Kinderhände war der Weihnachtsbaum im Nu geschmückt. Frau Lange und Herr Eich spendierten zum Abschluss eine Runde Pommes und heiße Schokolade. Der Ausflug hat viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass der schöne Weihnachtsbaum der Thomas-Schule vielen Menschen Freude bereitet hat und freuen uns schon auf die Aktion im nächsten Jahr. (Chr. E.)

Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen

 

Zum Start der gemütlichen Lesezeit im November bekamen unsere Erstklässlerinnen und Erstklässler wieder ein kostenloses Lesestart-Set von der Schulleitung überreicht. Die Aktion wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Ziel der dreischrittigen Bildungskampagne ist es, im Vorschulalter mit dem Vorlesen zu beginnen (Stufe 1 und 2) und im letzten Schritt die Erstleser in einem Wechsel aus Lesen und Vorlesen an das eigenständige Lesen heranzuführen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.lesestart.de/grundschulen/grundschule/

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: